Technologieakzeptanz kann vorhergesagt und während der Entwicklung aktiv positiv beeinflusst werden. Durch wissenschaftliche Modelle der Technologieakzeptanz kann die Qualität von interaktiven Anwendungen entscheidend verbessert werden, und das schon in einer frühen Phase der Entwicklung. Fehlentwicklungen können vermieden und Kosten eingespart werden.

Die rapid user feedback GmbH analysiert über 30 Jahre Forschung auf dem Gebiet der Technologieakzeptanzmodellierung und entwickelt ein modernes Technologieakzeptanzmodell für die vier Anwendungsfelder: Digitale Innovationen, Games, E-Commerce und B2B Software.

Auf dieser Seite werden wir demnächst über Neuigkeiten aus diesem Forschungsprojekt berichten. Bei Interesse an unseren Forschungsergebnissen oder an einer Zusammenarbeit in Form eines Pilotprojektes, stehen wir Ihnen gerne via der unten angeführten E-Mail Adresse zur Verfügung. 

KONTAKT

Marc Busch
E-Mail: marc.busch@user-feedback.at

Marc Busch
Projektverantwortlicher

Marc Busch
Projektverantwortlicher

Dieses Projekt wird durch die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) im Programm Early Stage unter dem Titel “IKT-Akzeptanz – Vorhersage der Akzeptanz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)” (Nr. 880599) gefördert.

© rapid user feedback GmbH

Impressum     Datenschutz     AGB