Ältere Menschen sind eine immer relevantere Zielgruppe für digitale Innovationen, Produkte und Services. Doch die meisten Technologien sind noch nicht gut auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Mit modernen User Research-Methoden können die Bedürfnisse und Anforderungen von älteren Menschen gut verstanden werden, digitale Angebote können daraufhin auf diese Zielgruppe zugeschnitten werden.

In diesem Projekt machen wir eine genaue Analyse der Psychologie dieser Zielgruppe und entwickeln neue Methoden aus dem User*innen-zentrierten Design, um auch die “Best Agers” in den Mittelpunkt der Technologieentwicklung zu stellen.

Der User-Centered Design Prozess – Von Ideen und Produkten über User Testing (auch durch Interviews / Workshops) zu User Feedback hin zu konkreten Produktverbesserungen.

Obwohl der sogenannte User-Centered Design (UCD) Prozess, ein Set von Methoden zur Einbindung von User*innen in Entwicklungsprozesse nach ISO 9241, Eingang in die Arbeitsweisen und Prozesse von immer mehr Unternehmen findet, sind die UserInnen – die in die Technologieentwicklung einbezogen werden – meist beschränkt auf ein Alter in einer Range von ca. 18 bis 60 Jahren.

Dies zeigt sich in Technologien und Produkten durch unterschiedliche Branchen hinweg, wie z.B.:

Digitales Banking

Finanz- und Versicherungsmanagement ist zugeschnitten auf junge und technologieaffine Zielgruppen.

Projekte zur Bewegungsförderung

fokussieren auf moderne Wearable-Technologien, mit denen ältere Menschen oft nichts anfangen können.

Mobilitäts-Apps

sind von der Usability und Zugänglichkeit (sog. Accessibility) nicht auf ältere Menschen ausgerichtet.

Projektziel

Unser Projektziel ist es, User-Centered Design mit und für ältere Menschen als Praxis in Unternehmen, die innovative Produkte entwickeln, zu implementieren und zu etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen bewährte Methoden des User-Centered Designs mit älteren, vor allem technikfernen, Menschen ausprobiert werden und die Erkenntnisse sollen in einen Methodenkoffer und Praxisleitfaden münden. Diesen werden wir der Community über diese Landingpage und weitere Blogposts zur Verfügung stellen möchten.

KONTAKT

Bei Interesse an unseren Forschungsergebnissen oder an einer Zusammenarbeit in Form eines Pilotprojektes, stehen wir Ihnen gerne via E-Mail zur Verfügung:

Marco della Schiava
E-Mail: marco.dellaschiava@user-feedback.at

Marco della Schiava
Projektverantwortlicher

Marco della Schiava,
Projektverantwortlicher

Dieses Projekt wird durch die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) im Programm Impact Innovation unter dem Titel “UCD 4 Older People” (Nr. 879774) gefördert.

© rapid user feedback GmbH

Impressum     Datenschutz     AGB